Video is not available!

Scan QR code
Scan QR code

QR-Code scannen, um die App herunterzuladen

QR Code Wealth App
Background with hexagons
Background with hexagons

Smart Yield auf CRV und LINK jetzt verfügbar: Profitiere von den wettbewerbsfähigen Erträgen bei SwissBorg!

14 April 2022

Smart Yield on CRV and LINK now available
Dzenana Kajtaz Content Marketing Specialist

Dzenana Kajtaz

Content Marketing Specialist

Wenn es ein Ereignis gibt, das jeder bei SwissBorg liebt, dann ist es die Einführung neuer Smart Yield-Wallets. Diese Woche freuen wir uns, ankündigen zu können, dass CRV und LINK am 14. April dem Smart Yield-Programm beitreten wird. Mache dich bereit, denn du, lieber SwissBorg-Nutzer, wirst 10 % p.a. auf CRV und 4,5 % p.a. auf LINK, zwei sehr beliebte Token, erzielen können.

Jede Einführung einer neuen Smart Yield-Wallet ist für uns eine Gelegenheit, dir weitere Möglichkeiten aufzuzeigen, wie du dein Vermögen vermehren kannst. Dazu gehört insbesondere, clever in Krypto-Assets zu investieren. Daher halten wir es für sinnvoll, dir kurz zu erläutern, was CRV und LINK sind, damit du sie besser kennen lernst und entscheiden kannst, ob ein Ertrag darauf für dich interessant wäre oder nicht. Und los geht's!

Was sind CRV und LINK, und was macht sie so besonders?

Wie bereits erwähnt, erfreuen sich diese beiden Token einer großen Beliebtheit. Im Folgenden werden wir unser Bestes tun, um zu erklären, warum, indem wir die Grundlagen und Geschäftsmodelle von CRV und LINK behandeln.

CRV: DeFis leistungsstärkster Token 

Curve Finance ist eine dezentrale Kryptobörse für Stable Coins und andere ERC-20-Token, die die Liquidität mit einem automatisierten Market Maker (AMM) verwaltet. 

Curve Finance nutzt Liquiditätspools, die auf Smart Contracts basieren, und ist somit nicht auf Orderbücher angewiesen, sondern ermöglicht den automatischen Handel mit digitalen Krypto-Assets.

Dieser Austausch wird oft mit Uniswap verglichen, aber seine StableSwap-Invariante hilft Curve, sich deutlich zu unterscheiden. 

Mit einem solchen Ansatz wurde Curve Finance schnell zu einem DeFi-Favoriten, da es synthetische und verpackte Token anbietet, die die Preise von realen Basiswerten imitieren. 

Ein weiterer großer Vorteil der Plattform sind die niedrigen Slippage-Werte, die gute Preise und deutlich größere Trades ermöglichen. 

Nach einem starken Wachstum startete Curve im August 2020 eine DAO. Seine DAO verwendet den CRV-Token für die Governance und verteilt ihn an die Nutzer auf der Grundlage der Dauer des Besitzes und der Liquiditätsverpflichtung. Die Besitzer des Token haben die Möglichkeit, Änderungen an der Plattform vorzuschlagen und über diese abzustimmen.

Was das Geschäftsmodell betrifft, so erhebt Curve eine geringe Gebühr, die dann an die Liquiditätsanbieter gezahlt wird.

Wenn man alles in Betracht zieht, kann man mit Sicherheit sagen, dass Curve langfristig Bestand haben wird. Die Plattform spricht viele an, die an DeFi interessiert sind, sei es für Liquidity Mining oder Yield Farming, und diejenigen, die keine flüchtigen Stable Coins halten, um die besten Erträge zu erzielen.

LINK: Smart Contracts, die durch Blockchain-Orakel unterstützt werden

Hast du dich jemals gefragt, wie Blockchains auf sichere Weise mit externen Datenfeeds, Ereignissen und Zahlungsmethoden interagieren? Die Antwort lautet: über ein dezentrales Orakelnetzwerk, das von Chainlink bereitgestellt wird. 

Chainlink, eine Blockchain-Abstraktionsschicht, versorgt Smart Contracts mit den notwendigen Off-Chain-Informationen und verbindet diese universell.

LINK ist die Währung der Plattform, die zur Bezahlung von Datenanbietern und Netzbetreibern sowie zur Besicherung von Smart-Contract-Vereinbarungen verwendet wird. 

Jeder Datenanbieter, der im Chainlink-Netzwerk als Orakel bezeichnet wird, erhält einen Anreiz, genaue Daten zu liefern und so einen guten Reputationswert zu erhalten.

Da es sich bei Chainlink um ein Open-Source-Projekt handelt, kann außerdem jeder den Code einsehen und einen Beitrag leisten. 

Was die Zukunft von Chainlink angeht, so scheint sie ziemlich rosig zu sein. Als eines der ersten Netzwerke, das Off-Chain-Daten in Smart Contracts integriert hat und ein wichtiger Akteur in der Datenverarbeitung ist, hat es viele Partnerschaften geschlossen, darunter solche mit renommierten Datenanbietern wie Huobi, Brave New Coin und Alpha Vantage.

Chainlink betreibt auch viele dezentrale Preis-Feed-Orakel-Netzwerke, die für die Sicherung von Milliarden von Werten in DeFi-Apps wie Compound, Aave, Synthetix und anderen verantwortlich sind. 

So wie es aussieht, hat Chainlink seine ursprüngliche Vision umgesetzt und übertrifft sie noch, indem es alle Blockchain-basierten Smart-Contract-Netzwerke unterstützen will. 

Heute können Unternehmen, die Chainlink nutzen, auf beliebte Blockchains wie Ethereum, Solana und Terra zugreifen, was Chainlink zu einem Projekt macht, auf das man ein Auge werfen sollte.

Warum sollte man mit Token wie CRV und LINK einen Ertrag erzielen?

Wenn du einige ertragbringende Kryptowährungen in deinem Portfolio hast, ist der nächste logische Schritt, sie für dich arbeiten zu lassen. Auf diese Weise kannst du in nur wenigen Schritten einen passiven Ertrag auf dein Vermögen erwirtschaften.

Es ist wichtig anzumerken, dass dies zwar verlockend, aber nicht die einfachste Lösung ist, es sei denn, du nutzt etwas wie das Smart Yield-Programm von SwissBorg.

Warum sollte man sich für Smart Yield auf CRV und LINK entscheiden?

Wie die meisten SwissBorg-Funktionen vereinfacht auch Smart Yield etwas sehr Komplexes und macht es für den Nutzer zu einer Sache von nur wenigen Klicks. Damit kann man jeden Tag einen Ertrag erwirtschaften, ohne die Zeit und Mühe aufwenden zu müssen, die bei der "manuellen Methode" erforderlich sind.

Ein großartiges Nutzererlebnis ist nicht der einzige Vorteil einer Aktivierung von Smart Yield. Die Nutzer kommen auch in den Genuss eines geringeren Risikos, da ihr Vermögen nur Blue-Chip-Plattformen zugewiesen wird. 

Als Sahnehäubchen bietet das Smart Yield-Programm Premium-Nutzern einen Ertragsschub, der vom 1,5- bis zum 1,75-fachen bzw. für Genesis Premium-Nutzer sogar bis zum 2-fachen reicht.

Zusammen mit den ermäßigten Gebühren an allen Kryptobörsen ist dies definitiv ein Angebot, das man sich nicht entgehen lassen sollte.

Schaue dir alle Premium-Account-Optionen von SwissBorg an und wähle diejenige aus, die am besten zu dir passt!

Wie du Smart Yield aktivierst

Du bist also bereit, einen passiven Ertrag auf dein Vermögen zu erwirtschaften? Super! Hier sind alle Schritte, die du dafür durchführen musst:

  1. Aktualisiere deine App auf die neueste Version
  2. Zahle ein, kaufe oder tausche in den von dir gewünschten Coin
  3. Tippe unter dem Reiter “Portfolio” auf den entsprechenden Coin
  4. Scrolle nach unten und tippe auf die Yield Wallet-Schaltfläche
  5. Tippe auf “Aufstocken”
  6. Wähle aus, wie viel du in deine Yield-Wallet einzahlen möchtest
  7. Befolge die Anweisungen, um einen täglichen Ertrag zu erhalten!

Beachte, dass es zwar keine Mindestinvestitionsdauer gibt, Rückzahlungen jedoch alle 24 Stunden durchgeführt werden. Sobald du die Rückzahlung von Geldern beantragst, werden diese um 8 Uhr UTC am nächsten Tag auf deinen aktiven Account überwiesen.

Investiere noch heute in CRV und LINK mit der SwissBorg-App

Jetzt runterladen

Das könnte dich auch interessieren