Video is not available!

Scan QR code
Scan QR code

QR-Code scannen, um die App herunterzuladen

QR Code Wealth App
Background with hexagons
Background with hexagons

Was ist Curve (CRV)?

30 September 2021

Curve (CRV) Launch
Cyborg DAO Member

Cyborg

DAO-Mitglied

Curve Finance ist eine dezentralisierte Kryptobörse, die automatisierte Market-Making-Protokolle (AMM) verwendet. Das Projekt konzentriert sich auf stabile Assets oder Assets, die für einen ähnlichen Wert den Besitzer wechseln. Dieses Design ermöglicht es den Nutzern, mit weniger Preisschwankungen zu handeln, als dies bei anderen dezentralen Kryptobörsen wie Uniswap oder Sushiswap der Fall ist.

Kurz gefasst:

  • Curve Finance ist eine dezentralisierte Kryptobörse
  • CRV ist der native Token und wird für Governance, Gebühren und Zahlungen verwendet
  • Das Protokoll ist vergleichbar mit Uniswap, hat aber einige wichtige Unterschiede
  • CRV hat die höchste Menge an gesperrter Liquidität.

Wer hat Curve Finance gegründet?

Michael Egorov ist der Gründer und CEO von Curve. Er ist ein russischer Wissenschaftler, der schon seit einiger Zeit in der Kryptowährungsbranche tätig ist. Im Jahr 2015 war er Mitbegründer von NuCypher, einem Kryptounternehmen, das datenschutzorientierte Infrastrukturen und Protokolle entwickelt.

Im August 2020 sperrte Egorov eine beträchtliche Menge an CRV-Token als Reaktion auf die zunehmende Stimmkraft von yearn.finance im Netzwerk. Dabei sicherte er sich 71 % der Governance-Token.

Wie funktioniert das Protokoll?

Curve Finance ist eine dezentralisierte Kryptobörse (DEX), die ähnlich wie Uniswap oder Sushiswap funktioniert. Sie wurde vor der Veröffentlichung von Uniswap V2 ins Leben gerufen und weist einige Unterschiede in ihrer Funktionsweise auf.

Ein wesentlicher Unterschied besteht darin, dass Liquiditätspools bei Uniswap immer aus einem Token-Paar bestehen, während es bei Curve DEX mehrere Assets in einem Pool geben kann oder ein Liquiditätspool als Asset innerhalb eines anderen Pools verwendet werden kann.

In der Praxis bedeutet dies, dass eine Person, die Liquidität (Stable Coins und Krypto-Assets) zu einem Pool hinzufügt, einen Token aus einem bestimmten Pool erhält, wie z. B. 3pool, dem beliebtesten LP des Protokolls. 

Neben Stable Coins können die Nutzer auch mit gespiegelten Assets handeln. Zum Beispiel sind wBTC und renBTC beides Assets, die auf Ethereum basieren und den Preis von Bitcoin nachbilden. Diese beiden Assets sind als Derivate bekannt, da ihr Wert von einem Basiswert (in diesem Fall BTC) abgeleitet ist. Da die Preise vergleichbar sind, können sie zusammengeführt und über den Curve DEX gehandelt werden.

Auf diese Weise übernimmt Curve im Wesentlichen die Funktion des traditionellen Finanzwesens ohne die ausschließenden Eintrittsbarrieren.

Was ist der CRV-Token?

CRV ist der Token von Curve Finance und wurde mit Curve DAO im August 2020 eingeführt. Der Zweck des Tokens ist es, als Governance-Token zu fungieren und eine Anreizstruktur für Gebühren zu bieten, während er eine langfristige Ertragsmethode für Liquiditätsanbieter, auch bekannt als LP, darstellt.

Das Gesamtangebot an CRV-Token beträgt 3,03 Milliarden, wobei der Großteil (62 %) an Liquiditätsanbieter (LP oder Liquidity Providers) verteilt wird. Der Rest des Angebots wird zwischen Aktionären und Mitarbeitern aufgeteilt, wobei ein kleiner Teil als Gemeinschaftsreserve zurückbehalten wird. Die Zuteilungen an Aktionäre und Mitarbeiter wurden mit Blick auf einen zweijährigen Vesting-Periode verteilt.

Für den Token gab es kein Pre-Mine, und die Token werden schrittweise für die Inhaber freigeschaltet. Derzeit befinden sich rund 427 Millionen Token im Umlauf.

Was sind die Hauptfunktionen von CRV?

Curve hat nach der Einführung des Automated Market Making für Stable Coins erhebliche Aufmerksamkeit erregt. 

Die Einführung der DAO und CRV ermöglichte es dem Protokoll, profitabel zu werden und gleichzeitig sein Governance-Modell beizubehalten, das auf Liquiditätsverpflichtungen und der Dauer des Besitzes basiert. Als solches hat das Protokoll eine Anreizstruktur, die langfristig orientierte Investoren belohnt.

Die explosionsartige Zunahme des DeFi Trading, insbesondere nach dem jüngsten chinesischen Verbot von Kryptowährungen, bedeutet, dass dezentrale Apps immer häufiger zum Einsatz kommen, da das Kapital nach einer neuen Heimat sucht. In dieser Hinsicht sind DEX wie Curve Finance ziemlich nützlich.  

Darüber hinaus sind DeFi-Aktivitäten wie Yield Farming und Liquidity Mining Rückenwind für das Protokoll, da ertragstragende Assets in einem Umfeld, in dem die globalen Volkswirtschaften um passive Erträge kämpfen, sehr wertvoll sind. 

Zusammen mit der Anreizstruktur der Plattform, den verschiedenen Liquiditätspools und den Optionen für Nutzer und Liquiditätsanbieter gibt es eine ganze Reihe von Funktionen, die Curve Finance erfasst hat, was zum Teil erklärt, warum es so beliebt ist.

Fazit

Alles in allem zeichnet sich Curve Finance als eines der beliebtesten, liquiden und zuverlässigen dezentralen Finanzprotokolle (DeFi) aus. Tatsächlich hält das Protokoll den ersten DEX-Platz auf defipulse, mit über 11,3 Milliarden Dollar an gesperrter Liquidität zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Zweifelsohne sind die zahlreichen Kooperationen, Liquiditätspools und die allgemeine Benutzerfreundlichkeit ein Rückenwind für das Projekt, da sich das dezentrale Finanzwesen weiter ausbreitet.

Investiere in CRV noch heute mit der SwissBorg-App!

Jetzt runterladen

Das könnte dich auch interessieren