Kaufe, verkaufe und tausche Kryptowährungen mit 16 Fiat-Währungen, darunter EUR, CHF und GBP.

App Store badge
App Store badge
Goole Play Store
Goole Play Store
Scan QR code
Scan QR code
Background with hexagons
Background with hexagons

SwissBorg und volatile Märkte: Sicherheit geht vor

13 Juni 2022

SwissBorg prioritises safety
Alexander Fazel Chief Partnership Officer

Alexander Fazel

Chief Partnership Officer

Wie du weisst, durchleben wir aufgrund makroökonomischer und geopolitischer Probleme eine der schwierigsten Zeiten im aktuellen Marktzyklus. Dazu gehören der Krieg in der Ukraine, die Energiekrise, die zweistellige Inflation, Zinserhöhungen, der Zusammenbruch der UST Terra und vieles mehr.

In Zeiten wie diesen ist es ganz natürlich, dass man Angst, Unsicherheit und Zweifel empfindet. Als Investoren erleben wir das auch! Deshalb möchten wir unserer geschätzten Community einen Überblick über die verschiedenen Risiken geben, mit denen Unternehmen in der Kryptosphäre konfrontiert sind, und darüber, wie SwissBorg jedes dieser Risiken begrenzt, um dich und dein Vermögen zu schützen.

Konkurs- und Ausfallrisiken

Als Folge der kritischen makroökonomischen und geopolitischen Risiken, denen die Finanzmärkte ausgesetzt sind, könnten viele Akteure, darunter auch wichtige Unternehmen aus der Welt der Krypto-Assets, potenziell zahlungsunfähig werden und Konkurs anmelden.

Wir bei SwissBorg haben Glück und verfügen über ein ausfallsicheres Risikomanagement. Auch bei unseren Haushaltsentscheidungen gehen wir sehr umsichtig vor. Im Spätsommer letzten Jahres setzte sich unser Risikomanagementteam dafür ein, dass wir zwei Drittel unserer Vermögenswerte in Fiat-Währungen und Stable Coins halten, um die Volatilitätsrisiken anderer Krypto-Assets zu vermeiden. Das letzte Drittel unserer Barmittel halten wir in Kryptowährungen, wobei wir unsere Verteilung mehrheitlich den Top-10-Token mit soliden Fundamentaldaten (BTC, ETH und BNB) widmen.

Bei SwissBorg sind wir Fans von vielen Altcoins. Dennoch verstehen wir als Unternehmen, dass wir die Verantwortung haben, die Vermögenswerte unserer Nutzer zu schützen und unsere Dienstleistungen aufrechtzuerhalten. Unseren Cashflow in Form von risikoarmen Krypto-Assets zu halten, ermöglicht es uns, beide Ziele zu erreichen. Dies ist unter anderem der Grund, weshalb sich SwissBorg nie den Risiken des UST ausgesetzt hat.

Zusätzlich zu diesem Cashflow verfügen wir auch über unsere CHSB-Token. Während diese Token mehrheitlich für das CHSB Yield 2.0-Programm und zur Belohnung unseres Teams verwendet werden, können sie auch in schwierigen Zeiten zum Einsatz kommen.

Der aktuelle Markt hat die Liquidität von SwissBorg nicht unberührt gelassen. Wir verfügen jedoch über genügend Vermögenswerte, um allen Widrigkeiten dieser Zeit standzuhalten. Tatsächlich könnten wir unter den derzeitigen Bedingungen noch 2 Jahre überleben, und wir haben Pläne für den unwahrscheinlichen Fall entwickelt, dass der Bärenmarkt anhält.

Custodial- vs. Non-Custodial-Risiken

Was ist mit deinem Guthaben? Einige CeFi-Unternehmen haben darauf hingewiesen, dass die Gelder im Falle eines Konkurses verloren gehen könnten, was zu einer immensen Panik und zu Massenabhebungen bei den CeFi-Anbietern geführt hat.

Um diesem Risiko entgegenzuwirken, werden DeFi-Wallets bzw. Web 3.0 eingesetzt. Allerdings birgt die Verwendung dieser Wallets auch eigene Risiken, zu denen Hacking und Phishing gehören und die, wenn sie auftreten, die Rückforderung von Geldern vollständig verhindern. Darüber hinaus können die Herausforderungen bei der Verwaltung privater Schlüssel zum endgültigen Verlust von Vermögenswerten führen, insbesondere in Fällen, in denen Unfälle den Zugriff der Eigentümer auf ihre Wallets verhindern.

Bei SwissBorg bieten wir das Beste aus CeFi und DeFi.

  • Neben unserer soliden Finanzlage halten wir auch unsere Virtual Currency Licence (Lizenz für digitale Währungen) ein, die vorschreibt, dass wir die Gelder der Mitglieder 100-prozentig und zu jeder Zeit getrennt von den Firmengeldern halten müssen. Das bedeutet, dass im höchst unwahrscheinlichen Fall eines Konkurses, eines Hackerangriffs oder eines Scams deine Gelder wiederhergestellt werden können.
  • SwissBorg verwendet die schlüssellose MPC-Technologie und fortschrittliche Kryptografie für die Sicherheit deiner Gelder und persönlichen Daten bei einem der größten Custody-Anbieter der Welt: Fireblocks.
  • Die SwissBorg-App hat einen Penetrationstest bestanden, der von "Whitehat"-Hackern mit großem Aufwand durchgeführt wurde.

Unseren Recherchen zufolge machen diese bewährten Verfahren aus CeFi und DeFi SwissBorg zur sichersten Kryptowährungs-App der Welt, um deine Krypto-Assets zu lagern, zu handeln oder Erträge darauf zu erhalten.

Blick in die Zukunft

Mehrere Mitglieder unserer Community erleiden derzeit erhebliche Verluste bei ihren Fonds. In solchen Situationen ist es entscheidend, sich vor Augen zu halten, dass es weder das erste noch das letzte Mal ist, dass solche Bedingungen eintreten: Korrekturen sind Teil der natürlichen Marktzyklen.

Irgendwann werden sich die Märkte wieder erholen und erneut Höchststände erreichen. In der Zwischenzeit werden weder Bitcoin, noch die großen Blockchains oder SwissBorg verschwinden. Solange der Sturm andauert, möchten wir dir noch einmal versichern, dass dein Guthaben sicher ist und dass die aktuellen Zeiten als Kaufgelegenheit betrachtet werden können.

Teste die SwissBorg-App noch heute!

Jetzt runterladen

Das könnte dich auch interessieren

Ethereum's bright future

Weshalb ist Ethereum "bullish" bei uns

Stablecoins 101 USDC

Stable Coins: Was du wissen musst

stETH investments

Bedenken über stETH-Investitionen ansprechen