Video is not available!

Scan QR code
Scan QR code

QR-Code scannen, um die App herunterzuladen

QR Code Wealth App
Background with hexagons
Background with hexagons

Die Marktkapitalisierung von Krypto-Assets: Was ist das und warum sollte man sich damit beschäftigen?

13 Mai 2022

Crypto market capitalisation explained
Victor Ugochukwu DAO Member

Victor Ugochukwu

DAO-Mitglied

Knapp zehn Jahre nach der Einführung von Bitcoin, der ersten dezentralisierten Kryptowährung, ist die Kryptoindustrie eine der sich am schnellsten entwickelnden Branchen, die einen immensen Wachstum verzeichnet. 

Laut Statista hat der Kryptowährungsmarkt fast 10.000 Token hervorgebracht.

Diese große Auswahl ist zweifelsohne großartig. Allerdings muss man sich darin auch zurechtfinden können, weshalb man einige Hilfsmittel benötigt, um richtig einschätzen zu können, wie man investieren sollte. Heute wollen wir über eines dieser Tools sprechen, das für jeden, der sich für Krypto-Assets interessiert, von entscheidender Bedeutung ist: die Marktkapitalisierung von Krypto-Assets.

Wenn du dich also dafür interessierst und wissen möchtest, warum dieses Werkzeug als ein so wichtiges Tool angesehen wird, solltest du unbedingt weiterlesen!

Was ist die Marktkapitalisierung von Kryptowährungen?

Die Marktkapitalisierung von Kryptowährungen bezieht sich auf den gesamten Geldwert einer Kryptowährung. Sie ist auch ein wertvolles Instrument zur Messung der relativen Größe, Stabilität und des Wachstumspotenzials einer Kryptowährung. Mit ihr kann ein Investor fundiertere Entscheidungen treffen. 

Im Allgemeinen gilt: Je höher die Marktkapitalisierung einer Kryptowährung, desto stabiler und weniger riskant ist sie. 

Nehmen wir Bitcoin (BTC) und Gala (GALA) als Beispiel: 

BTC ist mit einer Marktkapitalisierung von 723 Milliarden Dollar zum gegenwärtigen Zeitpunkt die führende Kryptowährung. GALA, eine weitere beliebte Kryptowährung, hat eine Marktkapitalisierung von 955 Millionen Dollar. Durch die wesentlich höhere Marktkapitalisierung von BTC, wäre ein relativ großer Kapitalzufluss oder -abfluss erforderlich, um den Preis zu beeinflussen. Der Preis von GALA hingegen kann durch wesentlich geringere Kapitalzuflüsse oder -abflüsse beeinflusst werden, was BTC auf den ersten Blick zu einer besseren Investition macht.

Jetzt fragst du dich sicherlich: "Kann ich nicht auch anhand des Marktpreises zu derselben Schlussfolgerung kommen?". Die Antwort lautet nein, und zwar aus folgendem Grund:

Tatsächlich lässt sich der Wert einer Kryptowährung nicht allein anhand ihres Marktpreises ermitteln. Es handelt sich dabei sogar um einen recht unzuverlässigen Faktor. 

Wenn wir z. B. einen Blick auf den Preis von Bitcoin Cash (BCH) werfen, ist es offensichtlich, dass dieser viel mehr wert ist als Ripple (XRP) und aus diesem Grund könnte ein Investor versucht sein, Ersteres für eine bessere Investition zu halten. Wenn wir jedoch die Marktkapitalisierung dieser beiden Kryptowährungen vergleichen, stellen wir fest, dass XRP weit über seinem Konkurrenten liegt. Auch wenn der Preis eng mit der Kapitalisierung verknüpft ist, reicht er allein nicht aus, um die wahren Werte und Potenziale eines Krypto-Assets zu bestimmen.

Was ist eine gute Marktkapitalisierung einer Kryptowährung?

Eine eigene Recherche ist absolut unerlässlich, wenn du eine Investition in Betracht ziehst, aber nehmen wir einmal an, wir könnten dir einen Hinweis geben, auf welche Kryptowährungen du achtest könntest. In diesem Fall können wir zum Beispiel sagen, dass Krypto-Assets mit einem niedrigen Angebot und einem hohen Wert Vermögenswerte darstellen, die ziemlich stabil sind und weniger Risiken bergen. Behalte dies also im Hinterkopf, wenn du das nächste Mal den Markt erkundest, es könnte sich für dich lohnen!

Berechnung der Marktkapitalisierung von Kryptowährungen

Die Marktkapitalisierung einer Aktie lässt sich berechnen, indem man den Preis der Aktie mit der Anzahl der Aktien multipliziert. In ähnlicher Weise können wir die Marktkapitalisierung einer Kryptowährung berechnen, indem wir den aktuellen Marktpreis mit der Umlaufmenge multiplizieren. 

Marktkapitalisierung = Aktueller Preis x Umlaufmenge.

Wenn also die Kryptowährung X einen Stückpreis von 10 US-Dollar und eine Umlaufmenge von 10.000.000 Token aufweist, dann würde ihre Marktkapitalisierung 100.000.000 US-Dollar betragen.

So gesehen scheint die Berechnung der Marktkapitalisierung einer Kryptowährung sehr einfach zu sein. Allerdings kann es sich je nach Art der Kryptowährung und der Methode der Coin-/Token-Verteilung als ein wenig komplizierter erweisen. 

Natürlich gibt es auch andere Methoden zur Bestimmung der Marktkapitalisierung einer Kryptowährung, bei denen die Umlaufmenge nicht berücksichtigt wird. Vielmehr berücksichtigen diese Methoden das Gesamtangebot und das maximale Angebot, die beide entsprechend berechnet werden müssen.

Ein Teil dieser Berechnungen sind Variablen wie Coin-Reserven, Sperrfristen etc., was deutlich macht, warum die Ermittlung der Marktkapitalisierung für einige Kryptowährungen eine ziemliche Herausforderung sein kann. 

Glücklicherweise gibt es Websites wie CoinMarketCap und CoinGecko, die uns die Arbeit erleichtern und uns alle Informationen, die wir benötigen, um eine Kryptowährung zu bewerten, zur Verfügung stellen, ohne dass wir dazu gezwungen sind, ihre Kapitalisierung manuell zu berechnen.

Warum ist die Marktkapitalisierung wichtig?

Die Verwendung der Marktkapitalisierung zur Bewertung eines Vermögenswerts ist gängige Praxis, insbesondere im traditionellen Finanzwesen. Und auch wenn Kryptowährungen sehr darauf aus sind, alles andere als traditionell zu sein, ist es doch sinnvoll, eine Praxis, die gut funktioniert, auch anzuwenden.

Um zu verstehen, ob es sich lohnt, in ein Krypto-Projekt zu investieren, muss ein Investor die Marktkapitalisierung des Krypto-Assets sowie die Marktkapitalisierungskategorie, zu der es gehört, kennen.

Sobald die Projekte in verschiedene Kategorien eingeteilt sind, sind sie für die Investoren besser einschätzbar, was bedeutet, dass sie sodann bessere Entscheidungen auf der Grundlage ihrer Risikotoleranz treffen können. 

Kategorisierung von Krypto-Projekten anhand der Marktkapitalisierung

Large-Cap-Kryptowährungen

Eine Large-Cap-Kryptowährung ist eine Währung mit einer Marktkapitalisierung von mindestens 10 Milliarden US-Dollar. Kryptowährungen dieser Kategorie stellen die am wenigsten riskanten Investitionen dar. Oft werden sie auch als Blue-Chip-Kryptowährungen bezeichnet, die aufgrund ihres nachhaltigen Wachstums im Laufe der Zeit als stabiler und liquider gelten.

Large-Cap-Kryptowährungen sind daher für diejenigen interessant, die eine konservativere Strategie bevorzugen. Daher neigen vermögende Privatpersonen und institutionelle Investoren wie Grayscale, MicroStrategy und sogar die recht neue Luna Foundation Guards (LFG) dazu, in Large-Cap-Kryptowährungen wie BTC oder ETH zu investieren. 

Weitere Kryptowährungen, die derzeit in diese Kategorie fallen, sind laut CoinMarketCap AVAX, XRP, LUNA, ADA, etc.

Mid-Cap-Kryptowährungen

Kryptowährungen, die in die Mid-Cap-Kategorie fallen, haben eine Marktkapitalisierung von mehr als 1 Milliarde US-Dollar, jedoch weniger als 10 Milliarden US-Dollar.

Sie sind risikoreicher als Large-Cap-Kryptowährungen, haben aber ein viel größeres Wachstumspotenzial. 

Investoren mit einer relativ hohen Risikotoleranz investieren in diese Kategorie von Kryptowährungen.

Einige Kryptowährungen, die in diese Kategorie fallen, sind unter anderem ATOM, LINK, UNI und AXS. 

Small-Cap-Kryptowährungen

Small-Cap-Kryptowährungen haben eine Marktkapitalisierung von weniger als 1 Milliarde US-Dollar. 

Diese niedrige Marktkapitalisierung bedeutet, dass der Preis dieser Kryptowährungen schon bei nur geringen Kapitalströmen dramatisch schwanken kann. 

Diese Kryptowährungen sind mit einem hohen Risiko behaftet und reagieren sehr empfindlich auf die Stimmung und die Volatilität des Marktes. Investitionen in diese Krypto-Assets erfolgen meist kurzfristig, wobei besonders risikofreudige Investoren in diese investieren, um von der Volatilität des Marktes zu profitieren.

Die meisten Kryptowährungen, die in diese Kategorie fallen, stürzen irgendwann ab, wobei ihr Preis meistens auf Null sinkt.

Ein Hinweis: Bitte beachte, dass die Marktkapitalisierung keine statische Zahl ist. Stattdessen kann eine Kryptowährung in diesem Monat einen Blue-Chip-Status haben und diesen Status im nächsten aufgrund extremer Volatilität oder eines Smart-Contract-Hacks verlieren. Aus diesem Grund empfehlen wir, von Zeit zu Zeit einen Blick auf die Marktkapitalisierung einer Kryptowährung zu werfen.

Ist die Marktkapitalisierung die beste Methode zur Bewertung einer Kryptowährung?

Wir können nicht leugnen, dass die Marktkapitalisierung in der Tat ein unverzichtbares Instrument ist, wenn es darum geht, den Wert und das potenzielle Wachstum eines Krypto-Assets einzuschätzen. Allerdings müssen auch eine Reihe anderer Faktoren berücksichtigt werden, was wiederum dazu führen kann, dass es nicht ausreicht, sich nur auf die Marktkapitalisierung zu konzentrieren.

Um ein umfassendes Bild einer Kryptowährung zu erhalten, müssen ihre Tokenomics, makroökonomische Faktoren und die Liquidität des Marktes berücksichtigt werden. In bestimmten Situationen kann eine mangelnde Liquidität nämlich die Marktkapitalisierung aufgrund von Sperrzeiten oder verlorenen Token belasten. Dies hat wiederum Auswirkungen auf die öffentliche Meinung und damit auf den Wert des Tokens.

Fazit 

Die Marktkapitalisierung ist ein sehr gutes Instrument, um bessere Investitionsentscheidungen treffen zu können. Jeder Investor sollte sie nutzen, um rationale, auf Fakten basierende Entscheidungen zu treffen und sich nicht von persönlichen Gefühlen leiten zu lassen. In einem so volatilen und beweglichen Bereich wie dem Kryptowährungsmarkt sollte man diesen bodenständigen Ansatz beibehalten.

Wir hoffen, dass du viel über Marktkapitalisierung und dessen Anwendung gelernt hast und dass dir unser Artikel gefallen hat! Wir haben noch viele weitere Veröffentlichungen geplant und würden uns freuen, wenn du daher bald mal wieder bei unserem Blog vorbeischaust!

Teste die SwissBorg-App noch heute!

Mehr erfahren

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SwissBorg-App jetzt auch auf Deutsch verfügbar!

SwissBorg-App jetzt auch auf Deutsch verfügbar!

UST peg risk

Wie ist der UST mit dem Dollar unterlegt, und wird er langfristig halten?

Stablecoins 101 USDC

Stable Coins: Was du wissen musst