Video is not available!

Scan QR code
Scan QR code

QR-Code scannen, um die App herunterzuladen

QR Code Wealth App
Background with hexagons
Background with hexagons

Die Bedeutung der Diversifizierung von Kryptowährungen

11 Januar 2021

Crypto nest
Jacqui Pretty

Jacqui Pretty

Senior Marketing Manager

Wir alle kennen die Redewendung, dass man nicht alles auf eine Karte setzen sollte. Die Logik ist einfach: Wenn man alle Eier in einen einzigen Korb legt, was passiert dann, wenn man den Korb fallen lässt? Es gibt keine Eier mehr.

Wenn man dagegen mehrere Körbe hat und in jedem ein paar Eier hat, verliert man, wenn man einen Korb fallen lässt, nur ein paar Eier. Aber es bleiben immer noch viele Körbe übrig.

Die Diversifizierung eines Portfolios folgt der gleichen Philosophie: Wenn man in einen einzelnen Vermögenswert investiert und der Kurs dieses Vermögenswerts einbricht, ist das ein Schlag für das gesamte Portfolio. Durch Diversifizierung, d. h. Investitionen in eine Reihe von Vermögenswerten, kann eine schlechte Wertentwicklung eines einzelnen Vermögenswerts nicht das gesamte Portfolio schädigen.

Was bedeutet also Diversifizierung von Kryptowährungen? Wenn du bereits in Aktien, Indexfonds und Bitcoin investiert bist, bedeutet das, dass dein Portfolio diversifiziert ist?

Dein Portfolio hat eine gewisse Diversifizierung, aber deine Krypto-Assets nicht. Diversifizierung in Kryptos bedeutet, in eine Reihe von Krypto-Assets zu investieren, anstatt nur in ein oder zwei zu investieren.

Eines unserer Ziele bei SwissBorg ist es, Vermögensverwaltung und Diversifizierungs-Tools für jedermann zugänglich zu machen. In unserer Krypto-Vermögensverwaltungs-App bieten wir unseren Nutzern die Möglichkeit, in 12 verschiedene Krypto-Assets zu investieren, darunter Bitcoin und Ethereum, Stablecoins und beliebte DeFi-Token, und es kommen noch weitere hinzu. 

Außerdem hast du die Möglichkeit, ein passives Einkommen auf bestimmte Krypto-Assets zu erzielen, um dein Krypto-Einkommen weiter zu diversifizieren.

Warum sollte man sein Krypto-Portfolio diversifizieren?

Der Hauptvorteil der Diversifizierung von Kryptowährungen ist der Schutz vor Risiken. Es ist zwar fast unmöglich, das Risiko von Kryptowährungen zu minimieren, aber durch die Investition in eine Reihe von Kryptowährungen und die Nutzung des passiven Einkommens aus Stable Coins verringert sich die Auswirkung der Volatilität eines einzelnen Krypto-Assets auf das gesamte Portfolio. 

Letztendlich reduziert dies das Risiko eines dauerhaften Verlusts, denn selbst wenn der Wert eines Krypto-Assets einbricht, wird die Wertentwicklung der anderen Krypto-Assets anders ausfallen: Einige Krypto-Assets können ihren Wert halten, andere können steigen, wodurch man insgesamt in einer besseren Position ist.

Die Diversifizierung in Kryptowährungen gibt einem auch die Möglichkeit, mehr über verschiedene Coins und Projekte zu erfahren. Während die meisten Menschen Bitcoin und Ether kennen, ist ihnen vielleicht nicht bewusst, dass es noch Tausende anderer Token gibt, wie zum Beispiel unseren eigenen geliebten CHSB-Token, die verschiedene Zwecke verfolgen und im Laufe der Zeit einen unterschiedlichen Wert liefern, und auch eine andere finanzielle Performance haben können.

Der letzte Vorteil der Diversifizierung ist das Potenzial, eine bessere Performance zu erzielen. Manch einer mag sich die Hausse von Bitcoin ansehen, vor allem den aktuellen Anstieg von 12.000 $ auf über 35.000 $, und sich fragen, ob es überhaupt Sinn macht, in andere Kryptowährungen zu investieren, wenn man schon auf das Siegerpferd gesetzt hat.

Doch während Bitcoin spektakuläre Haussen erlebt, gab es auch Abstürze, die ebenso beachtenswert sind. Im Dezember 2017 fiel der Bitcoin-Kurs zwischen dem 17. und 22. Dezember um 45 %! Dies kann die Investoren unter großen Druck setzen, den Markt perfekt zu timen.

Ein diversifiziertes Portfolio bedeutet, dass man weniger anfällig dafür ist, dass ein einzelner Vermögenswert einen so großen Einbruch erleidet, und dass man aufgrund der stabileren Erträge mehr Flexibilität beim Einstieg in den Markt und beim Bestehen des Marktes hat.

Schauen wir uns ein Beispiel an, das die Bedeutung der Diversifizierung verdeutlicht. 

In BTC investieren vs. ein ausgewogenes Krypto-Portfolio haben

Vergleichen wir die Wertentwicklung von Bitcoin mit der eines Portfolios, das durch Hinzufügen einer festen Einkommensquelle diversifiziert wurde, und zwar mit einem ertragreichen Guthaben in USDC, das über unseren Smart Yield-Account verfügbar ist.

Diversifiziertes Portfolio vs. BTC
Diversifiziertes Portfolio vs. BTC

In der obigen Grafik kann man einen Vergleich der Performance von Bitcoin (die orangefarbene Linie), eines Portfolios mit einer Gewichtung von 50 % BTC und 50 % USDC (die grüne Linie) und eines Portfolios mit 50 % Bitcoin und 50 % USDC, das auf unserem Smart Yield-Account basiert, das einen Ertrag von bis zu 20 % abwirft (die blaue Linie), sehen. Die Anfangsinvestition für alle drei Portfolios betrug 10.000 $.

Wenn wir Bitcoin für einen Moment beiseite lassen und nur den Ertrag von USDC betrachten, blieb sein Wert während des dreijährigen Anlagezeitraums bei 5.000 $, da USDC an den Dollar gekoppelt ist. Auf dem SwissBorg USDC-Smart Yield-Account jedoch brachten dieselben 5.000 USD einen Ertrag von bis zu 20 %, der dann täglich zusammengesetzt wurde. Das bedeutete, dass das USDC-Guthaben im dritten Portfolio am Ende der drei Jahre 8.231,35 $ betrug. Das ist ein Ertrag von 65 %, der völlig passiv war. Der Investor brauchte nur sein Geld auf dem Account zu belassen, um die Erträge zu erzielen. Stelle dir nur mal vor, wie hoch der Gesamtertrag gewesen wäre, wenn der Investor seinen Account im Laufe der Zeit regelmäßig aufgestockt hätte...

Doch zurück zu den Gesamtportfolios: Über den dreijährigen Zeitraum bewegte sich der Ertrag von Bitcoin zwischen -60,32 % pro Monat und +67,15 % pro Monat, während das Portfolio mit einem Yield-Account lediglich zwischen -29,40 % pro Monat und +34,33 % pro Monat schwankte.

Unterschiedliche Krypto-Portfolio-Performances
Unterschiedliche Krypto-Portfolio-Performances

Wie man sieht, waren sowohl der maximale tägliche Drawdown als auch die Volatilität in einem gemischten Portfolio geringer als bei einer ausschließlichen Investition in Bitcoin, so dass die Investoren vom Wachstum des Marktes profitieren und gleichzeitig ihr Risiko reduzieren konnten.

Am Ende des dreijährigen Zeitraums war das Ergebnis wie folgt:

  • Ausschließlich Bitcoin: 7.829,36 $ oder ein Verlust von 21,7 %
  • BTC und USDC: 8.914,68 $, was einem Verlust von 10,9 % entspricht
  • BTC- und USDC-Ertrag: 13.231,35 $ oder ein Gewinn von 32,3 %

Ist es möglich, Kryptowährungen zu diversifizieren?

Eine häufige Frage, die im Zusammenhang mit der Diversifizierung von Kryptowährungen auftaucht, ist, ob eine Diversifizierung überhaupt möglich ist. Die meisten Altcoins weisen eine gewisse Korrelation mit Bitcoin auf, so dass argumentiert wird, dass eine Investition in Altcoins keine echte Form der Diversifizierung darstellt.

Das mag in der Vergangenheit richtig gewesen sein. Heute gibt es jedoch eine Reihe von Krypto-Projekten, die andere Ziele als Bitcoin verfolgen, was zu Unterschieden in der Kursentwicklung führen kann, wenn sich der Markt weiter etabliert. In den letzten Jahren hat sich das Yield Farming als eine Möglichkeit herauskristallisiert, mit Kryptowährungen ein Einkommen zu erzielen, indem man einen Ertrag erwirtschaftet, anstatt auf mögliche Kursgewinne zu spekulieren.

Dies bietet risikoscheuen Investoren eine Möglichkeit, in Kryptowährungen mit besser vorhersehbaren Erträgen zu investieren, und bietet großen Hodlern eine Möglichkeit, ein passives Einkommen aus ihren bestehenden Beständen zu erzielen.

Die besten Strategien zur Krypto-Diversifizierung

Nachdem wir nun erklärt haben, warum es sich lohnt, sein Krypto-Portfolio zu diversifizieren, stellt sich die nächste Frage: Wie? Hier sind unsere besten Krypto-Diversifizierungsstrategien.

1. Diversifizierung in der Art der Kryptowährung

Wie bereits erwähnt, gibt es eine größere Auswahl an Krypto-Projekten als je zuvor, was wiederum eine größere Auswahl an Investitionsmöglichkeiten bietet. Bitte beachte jedoch, dass es nicht der beste Ansatz ist, eine willkürliche Token auszuwählen und 10 % deines Geldes in jeden einzelnen zu investieren.

Stattdessen solltest du die verschiedenen Arten von Kryptowährungen ermitteln und sicherstellen, dass dein Portfolio jede dieser Arten repräsentiert. Zu den verschiedenen Arten von Kryptowährungen gehören:

  • Transaktions-Token: Token, die wie Bitcoin als eine Art Währung verwendet werden können.
  • Token für Smart Contracts: Protokolle wie Ethereum, Binance Chain oder Polkadot, die es ermöglichen, mithilfe der Blockchain-Technologie dezentrale Apps zu entwickeln, Smart Contracts auf der eigenen Plattform zu betreiben und Peer-to-Peer-Zahlungen durchzuführen.
  • Ertragbringende Token: In der SwissBorg-App kann man derzeit einen Ertrag von bis zu 20 % auf USDC erzielen, wobei die Möglichkeit, Erträge auf CHSB, BTC, ETH und weitere Token, erzielen zu können, folgen werden.
  • Utility-Token: Token, die in ein bestehendes Blockchain-Protokoll integriert sind und für den Zugriff auf dessen Dienste verwendet werden. Der SwissBorg-Token (CHSB) ist ein Beispiel für einen Utility-Token.
  • Stable Coins: Token, die an traditionelle Währungen und Vermögenswerte gekoppelt sind, die mehr Stabilität und weniger Volatilität als traditionelle Krypto-Token bieten können, wie USDC und PAXGold. Sie werden oft zur Absicherung gegen den Markt verwendet.

2. Diversifizierung nach Branchen

So wie man in Aktien aus verschiedenen Sektoren investiert, um sich zu schützen, wenn ein Sektor einen Rückschlag erleidet, kann man auch in Kryptowährungen investieren, die in verschiedene Branchen fallen. Einige der Branchen mit Krypto-Projekten sind:

  • Finanzen
  • Dezentralisierte Finanzen
  • Daten und Analysen
  • Medizin
  • Identität
  • Lieferkette
  • Künstliche Intelligenz
  • Energie

Den gleichen Ansatz kann man auch bei der regionalen Diversifizierung verfolgen oder bei Investitionen in Krypto-Projekte aus verschiedenen Teilen der Welt.

3. Zeitliche Diversifizierung

Zeitliche Diversifizierung bedeutet einfach, dass man über einen längeren Zeitraum investiert. Vielleicht hast du auch schon gehört, dass dies als "Dollar Cost Averaging" bezeichnet wird.

Wenn du 50.000 Dollar zu investieren hast, bedeutet zeitliche Diversifizierung, dass du nicht 50.000 Dollar auf einmal investierst, sondern über einen längeren Zeitraum hinweg investierst, wie z.B. 1.000 bis 5.000 Dollar pro Monat. Dadurch sinkt das Risiko, dass du den Markt perfekt timen musst, um den besten Ertrag zu erzielen.

Nehmen wir zum Beispiel an, du hättest deine 50.000 $ im September 2017 in Bitcoin investiert, als der Wert bei 3.500 $ lag, und hättest dann im Dezember 2017 bei 17.000 $ verkauft, wärst du mit 242.857 $ aus dem Markt ausgestiegen! Nicht schlecht für eine dreimonatige Investition.

Was wäre jedoch, wenn du dein Geld bei 17.000 $ in Bitcoin investiert hättest, nur um zu sehen, wie er auf über 19.000 $ steigt und dann im März auf 8.000 $ fällt? Der Wert deiner Investition hätte sich dann mehr als halbiert und wäre auf 23.529 Dollar gefallen.

Das ist das Risiko, wenn man versucht, den Markt zu timen. Wenn du stattdessen jeweils nur einen kleinen Betrag investierst, profitierst du sowohl von den Höchst- als auch von den Tiefstwerten. Wenn der Markt einbricht, hast du nur ein paar Tausend des Gesamtbetrags, den du zu diesem Zeitpunkt investieren konntest, ausgegeben, so dass der Verlust nicht so groß ist. Dadurch sinkt der durchschnittliche Betrag, den du im Laufe der Zeit pro Bitcoin investiert hast, was bedeutet, dass der durchschnittliche Gewinn pro Bitcoin ebenfalls steigt, wenn der Wert steigt.

Fazit

Für langfristige Investoren ist eine Diversifizierung sinnvoll, um das Risiko zu minimieren und die potenziellen Erträge des Portfolios zu maximieren. Und das gilt auch für Kryptowährungen.

Zumindest führt eine Diversifizierung deiner Kryptos, die ein passives Einkommen durch einen Ertrag und einen Wertzuwachs durch Kurssteigerungen bietet, im Laufe der Zeit zu größeren Gewinnen. Wenn du noch anspruchsvoller werden möchtest, kannst du deine Bestände weiter diversifizieren, indem du in verschiedene Arten von Kryptowährungen, verschiedene Branchen und verschiedene Regionen investierst und im Laufe der Zeit weitere Investitionen tätigst.

Wie bereits erwähnt, bietet die SwissBorg-App die für die Diversifizierung von Krypto-Portfolios erforderlichen Tools, darunter auch die Möglichkeit, einen Ertrag auf deine Kryptowährungen zu erzielen!

Haftungsausschluss: Dieses Dokument sollte als Werbematerial betrachtet werden und nicht als Ergebnis von Finanzanalysen/unabhängigen Investitionen.

Die in diesem Artikel bereitgestellten Informationen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, Meinungen, Produkte, Daten, Dienstleistungen, Tools und Materialien, die in diesem Artikel enthalten oder beschrieben sind, stellen keine Finanzberatung, Handelsberatung oder irgendeine andere Art von Beratung dar und sollten nicht als irgendeine Form von Werbung, Empfehlung, Anreiz, Angebot oder Aufforderung zum (i) Kauf oder Verkauf eines Produkts, (ii) zur Durchführung von Transaktionen oder (iii) zur Vornahme sonstiger rechtlicher Transaktionen interpretiert oder verstanden werden. Sie werden ausschließlich zu Informationszwecken bereitgestellt.

Das könnte dich auch interessieren